Über uns

ecop ist ein Technologieunternehmen, das mit einer neuartigen, mehrfach patentierten Technologie Rotations-Wärmepumpen für den industriellen Einsatz herstellt. Damit unterstützt ecop Unternehmen dabei, Energie rückzugewinnen, die Umwelt zu schonen und Kosten zu sparen.
ecop besitzt Standorte in Wien und Neuhofen an der Krems. In Wien befindet sich das mit modernsten Technologien ausgestattete Entwicklungszentrum, die Produktion wird in Oberösterreich aufgebaut.
ecop wurde mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet, darunter der Mercur Innovationspreis `16 in der Kategorie „Green Economy“, der Daphne Umwelttechnologiepreis in Gold, der VIE Energy Globe 2010, sowie der EDISON Preis 2012 und der 6. Rang im Ranking der Zeitschrift „GEWINN“ 2013.

 

Team

Bernhard Adler
Bernhard AdlerGeschäftsführer
Bernhard Adler ist Co-Gründer und Geschäftsführer von ecop. Er absolvierte eine HTL für Maschinenbau und studierte Mechatronik in Linz, später Maschinenbau in Wien. Noch vor Abschluss des Studiums gründete er ECOP und konzentrierte sich ab diesem Zeitpunkt auf die Unternehmensentwicklung. Er ist Erfinder der ecop-Technologie und hat zahlreiche Publikationen zum Thema Industrie-, Hochtemperatur- und Rotationswärmepumpen verfasst. Bernhard Adler ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in der Nähe von Wien.
Franz Rindler, EMBA
Franz Rindler, EMBAVertriebsleiter
Franz Rindler hat nach der HTL für Energietechnik und Leistungselektronik und mehreren Führungspositionen in der Industrieautomatisierung, im Energiemanagement und in der Beratung einen Executive MBA in Krems mit den Schwerpunkten Strategie, International Relation und Management absolviert. Er ist bei ecop für Business Development und Vertrieb verantwortlich. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Mitarbeiter
MitarbeiterEntwicklungsteam
Zur Zeit arbeiten rund 14 Mitarbeiter bei ecop in der Entwicklung. Es handelt sich dabei um ein Team aus technischen Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen. Gemeinsam decken sie die erforderlichen Detailkenntnisse aus unterschiedlichen Disziplinen ab. Dazu gehören Maschinenbau, Elektronik und Elektrotechnik, Energiewirtschaft, Simulations-Know-How (z.B. CFD), aber auch Mechanik und Produktionskenntnisse.

 

Netzwerk & Kooperationspartner

ecop ist eng vernetzt mit maßgeblichen Innovations- und Forschungsförderungsstellen in Österreich, wie der Technischen Universität Wien, der Wirtschaftsagentur der Stadt Wien und der Österreichischen Forschungsfördergesellschaft. In den letzten Jahren wurden mehrere Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt. Auch mit zahlreichen Partnern aus der Industrie arbeiten wir zusammen, zum Beispiel Scheuch und Ygnis.

Logo Technische Universität Wien
Logo Wirtschaftsagentur Wien
Logo Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Ygnis2

Scheuch_2

 

Ergänzt wird die Vernetzung durch institutionelle Investoren, wie den Venture Capital Fonds FSP Ventures, den OÖ Hightech Fonds sowie Business Angels, wie z.B. Prof. Dr. Michael Mirow und DI Friedrich Papst.

 

Advisory Board

Mag. Horst Gaisbauer
Mag. Horst Gaisbauer
Mag. Horst Gaisbauer ist seit mehr als 10 Jahren in verschiedenen Positionen in den Bereichen M&A, Corporate Finance, Mezzanine Capital & Venture tätig. Als Mitarbeiter des OÖ Inkubators tech2b ist er seit 2011 verantwortlicher Investment Manager für den Oberösterreichischen HightechFonds. Horst Gaisbauer absolvierte ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien und verfügt über umfassende Kenntnis und Erfahrung in Corporate Finance und Frühphasenfinanzierungen.
Prof. Dr. Michael Mirow
Prof. Dr. Michael Mirow
Prof. Dr. Michael Mirow lehrt seit 2000 als Honorarprofessor Strategisches Management an der TU Berlin sowie an der Universität Innsbruck. Er ist tätig als Berater, Coach, Aufsichtsrat und Beirat insbesondere bei jungen Technologieunternehmen. Bis 2008 war er Mitglied des Aufsichtsrates der Siemens AG (Deutschland), wo er bis 2002 für die weltweite Unternehmensstrategie des Siemens Konzerns verantwortlich war. Er ist Dipl. Wirtschaftsingenieur (TH Darmstadt) und promovierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main. Geboren und aufgewachsen ist Prof. Mirow in Rio de Janeiro/Brasilien.
DI Friedrich Papst
DI Friedrich Papst
DI Friedrich Papst war bis 2015 als Vorstandsmitglied des Maschinen- und Anlagenbauunternehmens Andritz AG tätig und dort u.a. für die Geschäftsbereiche HYDRO und METALS sowie für die Zentralbereiche Einkauf, Produktion und Qualitätswesen zuständig. Er war auch wesentlich an der Gründung und am Aufbau chinesischer Tochterfirmen beteiligt und hat ca. 10 Jahre den Aufsichtsrat für ANDRITZ CHINA geleitet. Friedrich Papst ist nun als Berater sowie in den Aufsichtsräten der ANDRITZ HYDRO GmbH und der Schuler AG und in Beiräten von jungen Technologieunternehmen tätig. Er ist Absolvent der TU Graz und hat dort Maschinenbau – Wirtschaft studiert.
Dr. Ernst Ungersbäck
Dr. Ernst Ungersbäck
Dr. Ernst Ungersbäck ist seit mehr als 15 Jahren in den Bereichen Venture Capital & Private Equity, Rechnungswesen und Finanzierung tätig. Seine Stationen führten ihn etwa zu Ernst & Young, zur Capexit Beteiligungsmanagement AG und zur Erste Group Bank AG. Ernst Ungersbäck promovierte an der Wirtschaftsuniversität Wien und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Analyse, Strukturierung und Umsetzung von Private Equity / Venture Capital Transaktionen.