ecop Technologies sichert sich für die Markteinführung seiner neuartigen industriellen Wärmepumpen die Unterstützung von Europas größtem Cleantech-Investor EIT InnoEnergy.

Im Zuge der Partnerschaft mit EIT InnoEnergy erhält ecop 3,9 Millionen Euro und strukturierten Zugang zu dessen internationalem Netzwerk. Dies will ecop insbesondere für den Aufbau einer Serienproduktion für seine Rotationswärmepumpe und die Umsetzung von Projekten in emissionsintensiven Sektoren nutzen. ecop plant im Zeitraum bis 2025 den schrittweisen Markteintritt in allen größeren europäischen Märkten.

Bernhard Adler, Gründer und Geschäftsführer von ecop Technologies, kommentiert: „Die Erzeugung von Prozesswärme zur Nutzung in komplexen industriellen Herstellungsverfahren ist nicht nur ein echter ‚Klimakiller‘, auch die Kosten laufen für die Unternehmen aus dem Ruder. Hinzu kommt die Sorge vor einem baldigen Lieferstopp von Erdgas aus Russland. All das führt dazu, dass immer mehr Unternehmen nach Alternativen für fossile Brennstoffe suchen. Unsere industrielle Hochtemperaturwärmepumpe ist genau das – eine bessere Alternative. Denn sie ist darauf optimiert, industrielle Abwärme klimaneutral und kostensparend in Prozesswärme im Hochtemperaturbereich umzuwandeln, wie sie in vielen der energieintensivsten Herstellungsverfahren benötigt wird. Das gibt uns ein Alleinstellungsmerkmal im Markt. Umso mehr freut es uns, mit EIT InnoEnergy einen der weltweit führenden Cleantech-Investoren gewonnen zu haben, um uns bei unserem breit angelegten Markteintritt zu unterstützen.“

Christian Müller, CEO EIT InnoEnergy Deutschland, sagt: „Die Industrie ist der weltweit zweitgrößte Emittent von Treibhausgasen. Stellen wir uns in diesen unsicheren Zeiten zu Recht die Frage, wie wir schnellstmöglich von fossilen Energieträgern, vor allem aus Russland, loskommen, ist die Dekarbonisierung industrieller Prozesswärme ein ganz wichtiger Teil der Antwort. ecop stößt mit seiner Innovation in Bereiche vor, die für Wärmepumpen im industriellen Einsatz bislang unerreichbar waren. So wird die Rotationswärmepumpe zur idealen Lösung für eine ganze Reihe der anspruchsvollsten, CO2-intensivsten und teuersten Herstellungsprozesse. Daraus ergibt sich für ecop allein in Europa ein Riesen-Marktpotenzial“.

Der europäische Markt für die Rückgewinnung und -Nutzung industrieller Abwärme im Temperaturbereich zwischen 100°C und 150°C beläuft sich nach aktuellen Schätzungen auf über 11 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030. Auch im Bereich der Fernwärmeerzeugung gibt es ein erhebliches Potenzial von gut 9 Milliarden Euro bis 2030.

EIT InnoEnergy ist einer der führenden Innovationstreiber für die Energiewende. Indem es bahnbrechende Technologien und die erforderlichen Kompetenzen zusammenbringt, leistet EIT InnoEnergy einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des European Green Deal und zur Erreichung der europäischen Dekarbonisierungsziele.
Im Jahr 2020 als global aktivster Energie-Investor und als einer der größten Investoren in klimafreundliche Technologien (Climate Tech) und Erneuerbare Energie-Technologien anerkannt, unterstützt EIT InnoEnergy Innovationen in einer Vielzahl von Bereichen – darunter Energiespeicher, Transport und Mobilität, erneuerbare Energien sowie nachhaltige Gebäude und Städte. Hierbei kann es auf ein einzigartiges „Ökosystem“ aus über 500 Partnern und 29 Anteilseignern zurückgreifen.
EIT InnoEnergy wurde 2010 gegründet und wird vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) unterstützt. Es ist mit Niederlassungen in ganz Europa und in Boston/USA vertreten.
www.innoenergy.com

Firmensitz Lastenstraße 15 4531 Neuhofen an der Krems Österreich Betriebsstätte Perfektastraße 73/Top A1 1230 Wien, Österreich +43-1-86 510 62

Bitte anhaken:

8 + 6 =